07.11.2017

Gedenken an die Einweihung des ÖGZ

"Statio" diesmal in der St. Jakobuskirche


Foto: W. Lich (zum Vergrößern bitte anklicken)

Am 1. und 2. November 1980 wurden die beiden Kirchen in unserem Ökumenischen Gemeindezentrum geweiht bzw. eingeweiht und das Zentrum von beiden Gemeinden offiziell in Besitz genommen. Jährlich wird dieses Ereignisses in besonderer Weise mit Festgottesdiensten und vorab mit einer gemeinsamen "Statio" auf dem Hof der Begegnung gedacht.

In diesem Jahr konnte diese kleine Feier wegen des schlechten Wetters am 5. November erstmals nicht im Freien stattfinden. So entschloss man sich kurzerhand, sie in die St. Jakobuskirche zu verlegen und dort das Brotbrechen (für jede Gemeinde eine Hälfte) als Zeichen der Verbundenheit zu zelebrieren. Unser Bild zeigt Pfarrer Dietmar Volke und Pfarrer Johannes Zepezauer bei der Handlung sowie Pastoralreferentin Sonja Knapp (links) und Kirchenvorsteher Uwe Guthermuth (rechts), die die Feier mitgestalteten.

Wolfgang Lich


 

Ev. Philippus-Kirchengemeinde